750 Jahre Hirschfelde

Regionales aus der Mark Brandenburg

 

Am 11. Und 12. August 2018 feierte man in Hirschfelde ein ganz besonderes Jubiläum.

1268 wurde Hirschfelde erstmals urkundlich erwähnt und somit feierte man das 750  jährige Bestehen der Gemeinde.
Nach dem Gottesdienst in der Dorfkirche versammelten sich die Gäste rund um die Friedenseiche von 1871 und bestaunten den kleinen Festumzug, der die Geschichte in verschiedenen Bildern erzählte.



Tage der offenen Baustelle

Berliner Stadtschloss

25. + 26. August 2018

Bevor das neue Stadtschloss in Berlins Mitte Ende 2019 fertiggestellt ist, kann man in diesem Jahr im August die Baustelle besuchen und den Fortschritt der Bauarbeiten am Schloss bewundern.



Blutmond über Berlin

Die längste Mondfinsternis des 21.Jahrhunderts

 

Nacht für Nacht sieht man ihn am Himmel. Den Mond.
Doch etwas ist dieses Jahr anders.
Am Freitag, dem 27. Juli 2018 konnte man ein ganz besonderes Spektakel am Himmel erleben. Denn die Erde schob sich zwischen Sonne und Mond und warf ihren Schatten auf den Erdtrabanten. Eine Mondfinsternis entstand.
Doch das allein ist nicht das Besondere, sondern dass es mit 104 Minuten die längste Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts war.
Weil nicht alles Licht der viel größeren Sonne von der Erde abgeschirmt wird, erschien der Mond schwach dunkelrot.
Astronauten nennen das einen Blutmond.
Zwischen 21.30 und 23.14 Uhr erreichte die Verdeckung durch den Erdschatten seinen Höhepunkt.
Eine längere Mondfinsternis wird es erst wieder am 9. Juni 2123, also in mehr als 100 Jahren geben.
Ein guter Grund also, um in dieser Nacht länger wach geblieben zu sein.



Berliner Reichstag

anno dazumal

 

Der Reichstag zu Berlin hat eine wechselvolle Geschichte.
Schon bei seiner Entstehung gab es Probleme bei der Planung. Der Kaiser verabscheute das parlamentaristische Gebäude. Aber für die Deutschen war es ein Symbol erkämpfter Demokratie. Der Krieg machte das Gebäude zum Ziel der Eroberung und Befreiung und fristete im Kalten Krieg ein kümmerliches Dasein. Doch nach dem Umbau entstand so etwas wie Lebende Demokratie. Wir haben in die Fotokiste gegriffen und dabei einige tolle Aufnahmen gefunden, die wir nun in einem Video präsentieren.



17. Feuerwerkssinfonie 2018

Potsdam

 

Mit ihrer Kür kombinierten die vier Teams der Feuerwerkskunst mit der Kraft der Farben, Formen und Effekte zum 17. Mal der Feuerwerksksinfonie den nächtlichen Himmel über Potsdam und begeisterten so ihr staunendes Publikum. Wir haben das bunte Spektakel in einem Video zusammengefasst. Lehnen Sie sich also zurück und genießen sie die 17. Feuerwerkssinfonie in Potsdam.



Berliner Bauruinen

Ahrensfelder Bahnhofsgeschichte

 

Die letzte S-Bahnstation auf Berliner Boden im Nordosten ist Ahrensfelde.
Die Eröffnung des Bahnhofs wurde zur Jahrhundertwende 1898 feierlich eröffnet.
Das Empfangsgebäude und die anliegenden Bebauungen stehen heute unter Denkmalschutz und sind im Laufe der Jahre in einem sehr schlechten Zustand.
Einst ist die Strecke von Berlin nach Wriezen bis nach Königsberg in der Neumark aufwendig geplant worden, wurde aber im Verlauf der Geschichte nie so verwirklicht.
Nur ein Teilstück, das bis nach Werneuchen gebaut wurde, ging tatsächlich auch in Betrieb.



Historisches Ausflugslokal wird zur Kita

Berlin-Mahlsdorf

 

Die Ära eines der bekanntesten Ausflugslokale im Süden von Mahlsdorf geht zu Ende.
Das Gasthaus St. Hubertus war ausgestattet mit Parkettsaal, Gesellschafts- und Vereinszimmer, Naturgarten, Kaffee und Küche, sowie mit einer Kegelbahn und später wurde es sogar als Hotel geführt.
Zuletzt wurde St. Hubertus zum „Alten Fritz“, aber auch diese Bewirtschaftung musste im September 2017 schließen.
Der neue Betreiber hat ein ganz besonderes Konzept. Denn hier wird nach dem Umbau im Juli diesen Jahres eine Einrichtung der Europa Kindertagestätte entstehen. Das wichtigste Ziel des Konzepts der neuen Nutzung sei es ein naturpädagogisches Angebot zu schaffen. Der Pachtvertrag für die Kita ist bereits unterzeichnet und wenn die Umbaumaßnahmen im Zeitplan liegen könnte die Kita am 1. August eröffnen.



Windhose über Berlins Nordosten

Berlin-Marzahn

 

Ein ganz besonderes Wetterphänomen ereignete sich mitten im Juni im Berliner Nordosten. Da die Böden durch die langanhaltende Trockenheit staubig sind und dem Wetter kaum Wiederstand leisten, entwickelte sich eine mächtige Windhose über den Feldern am Rande Berlins. Dieses Naturschauspiel haben wir zufällig aufgenommen.



Staatsoper für Alle

2018

 Jedes Jahr feiert man ein Klassikfestival für Jederman direkt vor den Türen der Staatsoper Berlin auf dem Bebelplatz.

Dieses Jahr dirigiert Daniel Barenboim Verdi's Macbeth.
Stargäste sind Placido Domingo und Anna Netrebko.



Bernauer Hussitenfest 2018

Regionales

 

Zum 27. mal nach Wiederbelebung in den 1990iger Jahren feiert man das Hussitenfest in Bernau. In Anlehnung an die erfolgreiche Verteidigung gegen die Hussiten aus dem Jahre 1432. Ein besonderer Hohepunkt ist der große historische Festumzug wo die Bernauer Geschichte in vielen verschiedenen Bildern erzählt wird.
Wir vom Fernsehfunk waren vor Ort und haben uns das Spektakel angeschaut.



Friedrich's Schloß Sanssouci

Regionales

 

Sanssouci, das Kleinod des preußischen Königs Friedrich II., der Große, erdacht und gebaut als kleine Sommerresidenz in Potsdam an der Havel. Die Kulturlandschaft in den Gärten Sanssouci's ließ den alten Fritz, wie die Brandenburger ihn liebevoll nannten, vergessen und träumen.  Ob nun Chinesisches Teehaus oder antike Tempel, in jedem Fall ist es eine kleine Märchenreise wert. Friedrich der II., setzte sich und der preußischen Geschichte ein Denkmal, daß bis heute weltweit bewundert werden kann und zurecht UNESCO-Weltkulturerbe, sowie Nationales Kulturerbe ist.



Graffittikunst am S-Bahnhof Lichtenberg

Berlin-Lichtenberg

 

Wer in Berlin-Lichtenberg ankommt oder einfach nur umsteigen will, dem begleiten viele Graffitikunstwerke am Vorplatz des Regionalbahnhofs. Ob ein ganzes Haus bunt illustriert wurde oder eine ganze Brückenhälfte. Es macht Spaß hinzuschauen. Irisblende hat das getan und dabei tolle Bilder festgehalten.



Wiederaufbau der Garnisionkirche in Potsdam (Teil 1) "Gründung der Fundamente des Glockenturms"

Potsdam

 

Im Frühjahr diesen Jahres war es nun endlich soweit. Es konnte mit den Baumaßnahmen losgehen. Zuerst wird der Glockenturm rekonstruiert. Die Gründungsfundamente werden bereits seit dem Frühjahr in die Erde getrieben. Stück für Stück wird dann der Korpus hochgezogen, mit historischer Fassade verkleidet und kann dann als fehlender 3. Punkt in der Stadtsilluette vervollständigt werden. Wir haben einen ersten Blick auf die Baustelle der Garnisionkirche gewagt und die Gründung des Fundamentes aufgezeichnet.



TIPP:

"Hussitenfest 2018 in Bernau"

 

Wie in jedem Jahr findet in der Hussitenstadt Bernau jedes Mal am 2. Juniwochenende das Hussitenfest statt. Die Stadt will an die erfolgreiche Verteidigung gegen die Hussiten im 15. Jahrhundert erinnern. Ein Fest für die ganze Familie mit großem Festumzug wo die historische Stadtgeschichte durchs Steintor zieht.



19. Blütenfest in Biesdorf

Berlin Marzahn-Hellersdorf

 

Das 19. Blütenfest in Biesdorf steht in diesem Jahr in einem ganz besonderen Licht.
Mit dem Fest werden gleichzeitig 150 Jahre Schloss Biesdorf und die Wiedereröffnung des Schlosses als kommunale Galerie gefeiert.
Eröffnet wird das Blütenfest traditionell mit einem  Fanfarenzug und vielen Beteiligten in historischen Kostümen.
Höhepunkt des Umzuges ist das hissen der Maikrone.



Abriss des Fachhochschulgebäudes

Potsdam

 

Leiser Protest am Gebäude der ehemaligen Fachhochschule in Potsdam begleitet die Abrissarbeiten des zu Zeiten der DDR erbauten Ensemble. Auch mit großem Protest in der Vergangenheit konnte der Abriss nicht verhindert werden. Bis zum Herbst 2018 wird das Gebäude vollständig beseitigt sein. An ihrer Stelle soll die historische Altstadt mit Wohn- und Geschäftshäusern im alten Stil erweitert werden.



"Radiator" Kunst in Klosterruine

Berlin-Mitte

 

"Radiator" ist ein Gemeinschaftsprojekt vom dänisch-deutschen Künstlerduo Anna Borgman und Candy Lenk. Im Rahmen öffentlicher Kunst ist die Instalation bis 1. Mai in der Klosterruine in Berlin ausgestellt. Irisblende hat sich das Kunstwerk näher angeschaut und einige Impressionen eingefangen.



mehr Videos aus dem Archiv

einfach dem Button folgen...