Tagebuch eines Eisbären

Langzeitdokumentation aus dem Tierpark Berlin

 



Erster Ausflug des Eisbär-Jungtier im Tierpark Berlin

Kleiner Eisbär on Tour: Eisbärin Tonja unternahm heute zusammen mit ihrem Nachwuchs den ersten großen Ausflug auf die Außenanlage.


Kleiner Eisbär spielt Ball

 

Da hat aber jemand richtig großen Spaß.

Selbst Mama Tonja kann ihr kleines Eisbärchen kaum noch vom Ball trennen.



Tonja kümmert sich rührend

 

Eisbärmama Tonja aus dem Tierpark Berlin kümmert sich rührend um ihr kleines Eisbärbaby.




Ich bin ein Mädchen

 

Ein lautes Organ und ein paar ganz schön scharfe Krallen. Der kleine Eisbär im Tierpark Berlin hat bei der ersten tierärztlichen Untersuchung gezeigt, dass ein Bär im Miniformat ordentlich Kraft hat.



Eisbärenbaby hält Mutter Tonja auf Trab

 

Na, da hält aber jemand die Mama ganz schön auf Trab. Das kleine Eisbärchen ist nun zwei Monate alt und mittlerweile ganz schön aktiv. Eisbär-Mama Tonja lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und kümmert sich rührend um ihr Kleines.



Erste Schritte des Eisbärenbaby

 

Schlafen, kuscheln, trinken – gute 8 Wochen nach der Geburt kommt noch eine weitere Fähigkeit im Leben des kleinen Eisbären dazu: krabbeln und sogar erste Gehversuche. Vier kleine Pfoten koordiniert einzusetzen, ist allerdings gar nicht so einfach und so endet aktuell noch nahezu jeder Gehversuch in einer kleinen Rolle.



Eisbärenbaby öffnet die Augen

 

Welche zwei kleinen, schwarzen Knopfaugen schauen denn da auf einmal Mama Tonja an? Gut fünf Wochen nach der Geburt hat das kleine Eisbärchen zum ersten Mal seine Augen geöffnet. Während er seine Umgebung bisher ausschließlich tastend und kuschelnd erkunden konnte, sieht und hört der kleine Bär nun auch etwas.



Eisbär-Baby kuschelt sich ins neue Jahr

 

Gute Vorsätze zum Jahreswechsel sind oft im Handumdrehen gebrochen – wer kennt das nicht? Zumindest ein Bärliner hält sich bisher jedoch wacker an alle „Pläne“: Unser Eisbären-Nachwuchs arbeitet auch 2019 fleißig daran, groß und stark zu werden. Die wohl lauteste Nacht des Jahres haben Mama Tonja und ihr Eisbärchen hauptsächlich kuschelnd verbracht. Nur um Mitternacht war Tonja etwas unruhig und inspizierte jede Ecke der Wurfhöhle nochmal genauestens.



Eisbär-Baby hat kräftig zugenommen

 

Was gab es zu Weihnachten bei Familie Eisbär im Tierpark? Ähm, nicht viel! Kein Festschmaus, kein Chorgesang, dafür aber jede Menge Kuscheln und Trinken. Der rund vier Wochen alte Mini-Bär hat schon ordentlich an Babyspeck zugelegt - süß oder?



Wer sägt denn da?

 

Es gibt spannende Geräusche aus der Eisbären-Wurfhöhle im Tierpark Berlin! Gut zwei Wochen ist der Eisbären-Nachwuchs nun alt und noch immer wird der Tagesablauf in der Wurfhöhle vor allem vom Schlafen, Kuscheln und Trinken dominiert.



Die ersten kritischen 10 Tage gut überstanden

 

Die erste Etappe ist geschafft: Das Eisbären-Jungtier im Tierpark Berlin hat die ersten kritischen 10 Tage gut überstanden. Es trinkt rund 11 Mal pro Tag die nahrhafte Muttermilch und kuschelt am liebsten die restliche Zeit im dichten Fell von Mutter Tonja.



Eisbär-Baby verschläft den Nikolaustag

 

Das Eisbär-Baby im Tierpark Berlin verschläft den Nikolaustag. Aber was gibt es Schöneres als dicht in Mutter Tonjas wärmenden Fell zu kuscheln?



Geburt des Eisbären

 

Am 1. Dezember 2018 um 2.33 Uhr brachte Eisbären-Dame Tonja ein kleines Eisbär-Baby zur Welt.